Wir ziehen um

Wir sind umgezogen




Hier auf dieser Seite wird es somit keine neuen Beiträge mehr geben.


Warum die Arbeit?
Viele Videos, Bilder die wir euch zeigen möchten können hier nicht gezeigt werden weil ein Video-Uploads nur über YouTube und andere Video-Portale möglich ist. Dabei muss man dann immer auf die Zensur der Bürokraten achten, weil sonst ohne Vorankündigung gelöscht wird.

Weiterhin ist Blogger von Google sehr eingeschränkt in den Möglichkeiten





DE kaputt machen

Sahra Wagenknecht beschreibt, wie Merkel Deutschland und seine Bürger in den Abgrund treibt.

Spätestens als einige Abgeordnete über einen Brief eines verzweifelten Menschen lachen, wird ersichtlich, wie völlig abgekapselt die Mainstream-Politiker von den Sorgen der Menschen sind. 

Diese Eliten-Politiker dienen bei leibe nicht uns Menschen.


Für 2017
muss es ganz klar das Ziel sein,
dass Merkel und Co
die Polit-Tribüne verlassen. 

Dies ist jedoch nur möglich mit Zutun der Wähler und indem ihr andere Menschen informiert - hauptsächlich die, die noch keine Ahnung haben, möglich!
Geht zu den Unbedarften und sensibilisiert sie. 
Versucht sie nicht zu missionieren oder von oben herab zu instruieren, sondern versucht sie mit stichhaltigen Argumenten zu überzeugen!

Wir müssen bis zur Bundestagswahl eine Massenbewegung auf den Straßen mobilisieren, um dieses desolate System zu einer wahrhaftigen Demokratie zu transformieren.



Gehorsam oder Respekt

via Stephanie Schulz

NIEMAND schuldet Verbrechern Gehorsam oder gar Respekt!

Unterdrückung, Versklavung, Diebstahl und sogar Mord werden im Namen von Verbrechern und Größenwahnsinnigen zu "Recht und Gesetz" erklärt und die breite Masse empfindet dies, weil es unter dem Deckmantel des "Staates" geschieht, als rechtmäßig.

Wer die Wahrheit nicht vertragen kann, sollte sich das nachfolgende Video nicht ansehen und weiterschlafen.


Alle anderen sollten sehr genau hinhören.




DE= Links/Grün versifft

Mit geht das ganze Land bzw. die Gesellschaft langsam auf den Sack.

So ein absurdes Theater gibt's wirklich nur im Links/Grün versifften Deutschland der Bahnhofsklatscher-Zecken!

Man schämt sich für diese Gesellschaft.
Erst klatschen sie alle auf den Bahnhöfen und heißen die Kriminellen willkommen.
Dann fühlen sie sich doch nicht mehr so sicher und feiern lieber in Sicherheit, nur um sich im nächsten Moment in ihrer ach so liberalen und toleranten Welt zu sonnen und die ergriffenen Maßnahmen zu verteufeln.
Ekelhafte Existenzen.

Von mir aus können noch ein paar weitere Events, wie Silvester 2015/2016, passieren, damit die ganzen Affen, allen voran die dummen Hühner, zur Vernunft gef... ähh gebracht werden.


Man sie sich die kleine Weltfremde mit Gutmenschen-Impfung im zweiten Interwiew an.
Das ist Deutschland! Weltfremde Realitätsverweigerer!
Und was bitte erwartet man von der Yüksel.
In ihrer Heimat würde sie von Kumpel ErdoWahn abgeholt und für immer weggesperrt. Da kann man ja schon mal in Deutschland dicke Fresse haben.

Egal was die Polizei macht, immer wird danach gesagt es war falsch.
Irgendwann kommt von den Femenlinksgrünfotzen noch wir sollen die Polizei abschaffen weil sie ja immer als falsch macht. Ich kotz gleich.




Ein Wort wie "Nafri" ist ein Skandal...
aber über die aggressiven Ne... wird kaum gesprochen.
Die Grünen gehören durch die Bank weg, entmachtet!
Für die Killerwarze Roth brauchen man wohl eine Zwangsjacke.


Nafri ein Skandal?
Ganz gleich was das für die Polizei intern vielleicht bedeutet oder auch nicht.
Nafri könnte genauso gut einfach eine Abkürzung für NordAFRIkaner sein.
Schon mal daran gedacht das man bei Twitter mit 140 Zeichen auskommen muss ihr widerlichen Linksversiften Zecken?

* * * *


Ich sehe nicht, was an einer Abkürzung rassistisch sein soll.
Hätte man behördenintern von "Niggern" gesprochen, könnte ich die Aufregung verstehen, aber das ist einfach nur lächerlich.

Hier mal die Argumentation der Gegenseite:
"Kritik kam auch aus der SPD.
Der SPD-Politiker Christopher Lauer sagte: "Wenn die nun in der Silvesternacht Hunderte Menschen so bezeichnen, ist das eine pauschale Verurteilung einer ganzen Bevölkerungsgruppe nur nach dem Aussehen."
Lauer, der Piraten-Vorsitzender in Berlin war und zur SPD übertrat, sagte, er halte den Begriff "für in hohem Maße entmenschlichend."
Quelle: zeit.de/gesellschaft/zeitg…-silvesternacht-polizei-nafri-tweet-racial-profilingDer Kerl echauffiert sich also darüber, dass die Polizei es für notwendig hält, eigene Abkürzungen zu prägen, um die ethnische Herkunft Verdächtiger explizit thematisieren zu können (Genau das wäre dann die Vorverurteilung der Bevölkerungsgruppe).

Normalerweise hätte er ja recht damit - vor einem Fußballspiel Deutschland - Polen würde die Nationalität der aktuell kontrollierten Fans vermutlich nicht thematisiert werden.
In diesem Fall wäre sie aber auch unerheblich - wenn sich beide Seiten in etwa gleich gut oder schlecht benehmen, ist die Herkunft keine relevante Information. "Fans" reicht in dem Fall also völlig aus!

Das "Nafris" hatte seine Berechtigung, weil es eben genau diese eine Bevölkerungsgruppe war, die im vorigen Jahr so dermaßen unangenehm aufgefallen ist.
Da von racial profiling zu sprechen, finde ich einfach nur lächerlich.
Wenn es überwiegend schwarze waren, die im Vorjahr "Ficki Ficki" wollten, dann ist es kein Rassismus, wenn man diese Gruppe im kommenden Jahr stärker kontrolliert - es ist eine bittere Lehre, die man aus dem Vorjahr gezogen hat!

Am Eingang einen weißen und einen schwarzen zu kontrollieren und mit der nächsten Kontrolle auf einen Asiaten zu warten, der vielleicht nicht kommt, hätte vermutlich einen sprunghaften Geburtenanstieg im kommenden Oktober zur Folge gehabt...

Nur waren eben nicht genug Asiaten da wie man sieht.

Den Politikern, die sich gerade über "Nafris" aufregen, wünsche ich von Herzen eine kulturelle Bereicherung durch 10 "noch nicht so lange hier lebende". In den Arsch und ohne Gleitcreme!



Deutschland ist,
wenn sich die Polizei für einen gelungenen und gerechtfertigten Einsatz rechtfertigen muss. Willkommen im Jahr 2017 in unserer Bananenrepublik.